Totes Neues nach last christmas22.12.2019

Hui, Ende des Jahres war für die Tod GmbH wieder einiges zu tun. Mit unserem X-Mas-Programm "Tödliche Weihnacht" waren wir das erste Mal auch ohne Band in kleineren Locations unterwegs und es hat super funktioniert, so dass wir in Zukunft beide Versionen im Dezember auf die Bühne bringen werden. Weil das beliebte Gerippe-Spiel inzwischen aus der Show geflogen ist (Programm-Punkte eliminieren ist nun mal meine Leidenschaft) habe ich aber für alle nostalgischen Seelen ein Video davon gedreht, so dass ihr es jetzt immer verfügbar habt: HIER GEHT'S ZUM VIDEO

Exitussis Postkarten gibt es inzwischen übrigens nicht nur in unserem Online-Shop, sondern auch in den ersten Buchhandlungen. Zum Beispiel in der LeseEcke in Bünde (Eschstr.23) und in Dresden in der Buchhandlung Ludwig direkt am Bhf Dresden-Neustadt. Wir versuchen im Laufe der nächsten Wochen weitere kleine charmante Läden dazuzunehmen und hier bekannt zu geben.

Auch der Spendenschädel war im Dezember wieder mit auf Tour. In den letzten Wochen konnten wir bei unseren Shows 1.258€ für den Wünschwagen sammeln, der sterbenskranke Menschen nochmal an ihren Lieblingsort bringt. Mit unserem monatlichen Zuschuss gehen damit  1.758€ an dieses tolle Projekt des Arbeiter-Samariter-Bund.

In den letzten 5 Jahren konnten wir schon über 65.000€ an ganz wunderbare Vereine und Projekte weitergeben, ein großes Lob an alle tödlichen Zuschauer und natürlich hören wir damit auch 2020 nicht auf. Auf ein weiteres Jahr lachen und Gutes tun, wo andere nur schweigen oder rummeckern.

Beitrag teilen:


Tod und Exitussi gewinnen den Publikumspreis in Leipzig26.11.2019

Juhu, auf der Leipziger Lachmesse wurden Exitussi und ich mit dem Publikumspreis  für unser aktuelles Programm ZEITLOS ausgezeichnet.

Urteilsbegründung:
"Unerreicht hintergründig! Auch beim jüngeren Publikum in der Moritzbastei, das ja noch lange auf den Sensenmann warten muss, eine Nachdenklichkeit auslösend, die ihresgleichen sucht. Ganz selten wird so tiefgründig abwegig über den Sinn des Lebens auf der Bühne philosophiert."

Das freut uns natürlich ungebein. Und auch sonst läuft es in der Tod GmbH wie geschmiert. In Österreich war ich im November in Wien, Linz, Salzburg und Graz unterwegs, um die Image-Kampagne auch im Nachbarland endlich zu starten. Ein toller Anfang, mit vielen neuen Gesichtern und erfreulich vielen eingeschworenen Fans (und das trotz Premiere in der Alpen-Republik). Sense hoch und auf ein baldiges Wiedersehen im Januar.

Und auch unser Spendenschädel war die letzten Wochen in vollem Einsatz und wurde während aller Shows reich bedacht. So konnten wir im Oktober 1.329€ für das Hospizium Leipzig sammeln und im November gingen sogar atemberaubende 2.721€ an das Kinderhospiz Löwenzahn in Dortmund.

Mit Hilfe vieler Todianer können wir mit dem Spendenschädel nun schon seit über vier Jahren tolle Projekte und Organisationen unterstützen, die alle weiterhelfen dem Tod seinen Schrecken zu nehmen. Und das Beste: wir haben nicht vor damit aufzuhören. Danke an alle fleißigen Geber.

Beitrag teilen:


Die Blätter welken, der Tod erblüht08.10.2019

Man sagt, der Herbst sei der Frühling des Todes. Und so toure ich fleißig und energiegeladen mit meiner rosaroten Praktikantin Exitussi und dem neuen Programm ZEITLOS durch die Lande. Im November sind wir mit unserem ersten Programm auch endlich wieder in Österreich zu sehen. Wien, Graz, Linz und Salzburg werden besucht, das wird ein Mordsspaß.

Im Rahmen der weltweiten Klima-Diskussion habe ich in den letzten Wochen auch noch zwei Videos gebastelt, die ihr Euch gern anschauen könnt. Einmal ein Danke-Song, der ganz ohne Vorwürfe und erhobenen Zeigefinger auskommt und einfach mal Merci sagt: HIER

Und dann ein Video, auf dem ich E-Roller-fahrend die gängisten Todes-Arten vorstelle: HIER

Kommt bitte weiterhin so fleißig in unsere Shows und seid auch weiterhin so großzügig, wenn es um unseren Spendenschädel geht. Im September konnten wir nach unseren Vorstellungen 624€ für das Senioren-Hilfstelefon Silbernetz sammeln. Mit unserem monatlichen Zuschuss gingen so 1.124€ an das tolle Projekt. Im Oktober steht der Spendenschädel für das Hospizium Leipzig parat, die Geld benötigen, um das dringend erforderliche Angebot der Trauerarbeit für Kinder und Jugendliche aufzubauen. Schön, wenn man da als Tod unter die Arme greifen kann.

Beitrag teilen:


Ältere News


Der Tod auf Facebook

Like den Tod auf Facebook...trau Dich


YouTube-Channel des Todes

Abonnier den Tod auf YouTube. Tut nicht weh.


Instagram-Account des Todes

Folge dem Tod auf Instagram..bevor er Dir folgt.


Twitter und der Tod

Was Donald Trump kann, kann ich schon lang...lies was der Tod Dir zwitschert!


Die nächsten Tourtermine

24.01. Fröndenberg / Ruhr AUSVERKAUFT
31.01. Görlitz
05.02. Mönchengladbach
08.02. Berlin
16.02. Soest
22.02. Jena