Sommerpause in der Tod GmbH08.06.2019

Zeit die Gebeine hochzulegen. Nicht nur, weil die sommerlichen Temperaturen unter der Kutte langsam höllengleich werden, nein, auch die Theater machen in dieser Zeit meist Pause, um nicht in Konkurrenz zu Biergarten, Urlaub und Freibad treten zu müssen.

Der Tod GmbH kommt diese Erholung sehr gelegen. Denn nachdem seit letztem September praktisch durchgespielt wurde und wir nebenbei mit Zeitlos und der Geisterstunde noch zwei völlig neue Shows entwickelt und auf die Bühne gebracht haben, fehlte manchmal ein wenig Sand in der Uhr, um andere Projekte wie neue Videos, Cartoons und Bücher-Ideen zu verwirklichen. Exitussi malt bereits fleißig, sie ist übrigens nun auch hier auf dieser Homepage mit einer eigenen Rubrik vertreten.

Auch ich versuche in den nächsten Wochen  nicht nur die Seele baumeln zu lassen, sondern habe ein paar Special-Auftritte wie beim Palliativ-Symposium in Ratzeburg oder dem Comedyfestival in Wittenberg. Auch unsere Mitternachts-Talkshow Geisterstunde geht im Sommer weiter und macht im Juli mit tollen Gästen im BKA-Theater nochmal Station.

Unser Spendenschädel war natürlich auch im Mai vor der Pause überall mit auf Tour.
901€ konnten wir in den letzten Wochen für den Verein Wolfsträne sammeln, der sich um Kinder und Jugendliche kümmert, bei denen ein Elternteil verstorben ist oder im Sterben liegt. Mit unserem monatlichen 500€-Zuschuss  wurden deshalb 1.401€ nach Leipzig überwiesen. Klasse, was das Publikum des Todes weiterhin alles möglich macht!

Beitrag teilen:


Alles Neu, macht der Tod02.05.2019

Der Mai ist da.  Und er wird für mich eine echte Gedächtnis-Herausforderung. Wir spielen in den nächsten Wochen nämlich nicht nur unser aktuelles Programm ZEITLOS, sondern auch das erste Programm "Mein Leben als Tod", sowie die zweite Show Happy Endstation. Da kann man textmäßig schon mal ins Grübeln kommen. Aber es freut mich auch, dass die älteren Programme einfach nicht totzukriegen sind.

Auf Grund der vielen Nachfragen gibt es in unserem Online-Shop nun endlich auch die Ampel-Tödchen als Shirt zu kaufen (siehe Bild). 100% Bio-Baumwolle und Fair Trade produziert.
Deshalb sind sie auch einen Tick teurer als die alte Kollektion, wir wollen aber auch die anderen Motive nach und nach komplett auf Fair Trade und Bio-Materialien umstellen. Wir hoffen, das ist in Eurem Interesse. Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass wenn man schon auf der Bühne die Sense groß aufreißt, dann auch bei den eigenen Produkten konsequent sein sollte. Alle älteren Shirts gibt es daher zum Schnäppchenpreis, solange der Vorrat reicht.

Und auch im April war bei allen Auftritten der Spendenschädel mit dabei und so konnten wir in den letzten Wochen 607€ für die Suizid-Prävensions-Beratung [u25] sammeln. Weil die Tod GmbH jeden Monat 500€ obendrauf packt, konnten wir tolle 1.107€ an die Dresdner Zweigstelle überweisen.

Auch im Mai ist der Spendenschädel mit auf Tour. In diesem Monat unterstützen wir den Verein Wolfsträne, der sich um Kinder und Jugendliche kümmert, bei denen ein Elternteil eine todbringende Krankheit hat und nicht mehr lange zu leben hat.

Danke an alle fleißigen Geber. Klasse, dass wir seit vielen Jahren nicht nur gemeinsam lachen, sondern Monat für Monat auch dann helfen, wenn der Tod den Humor manchmal schwierig bis unmöglich macht.

Beitrag teilen:


Frühlings Erwachen in der Tod GmbH05.04.2019

Die letzten Wochen hielten für mich als Tod viele Besonderheiten bereit. Zeitumstellung (alle Sanduhren auf Sommerzeit), erster April (jeder hält mich für nen Scherz) und gestern sollte ich mich bei der RBB-Abendshow live zur aktuellen Lage der SPD äußern (für was man so alles Experte wird als Sensenmann). Wer meinen TV-Auftritt verpasst hat, kann ihn noch nachschauen: HIER KLICKEN

Aber auch das reguläre Tour-Programm mit der neuen Show ZEITLOS lief munter weiter. Klasse, wieviele Todesmutige auch nach vielen Jahren dem Tod und seiner Crew treu zur Seite stehen. Im April gibt es dazu noch eine neue Folge meiner Mitternachts-Talkshow Geisterstunde (u.a. mit Dr.Mark Benecke als Gast: HIER DAS VIDEO) und wir spielen in Hanau auch mal wieder das zweite Programm Happy Endstation. Ich hoffe mein Schädel hat all die verschiedenen Texte noch parat. Zur Not souffliert mir meine treue Praktikantin Exitussi.

Für alle Liebhaber unseres Web-Shops ein kleiner Tipp: wir stellen gerade unsere T-Shirt-Kollektion um, deshalb muss alles raus und es gibt es jetzt die meisten Restposten für 10-12€. Neu dabei sind die beliebten Ampel-Tödchen als Postkarte.

Und auch im März war bei allen meinen Auftritten der Spendenschädel mit dabei. Wir konnten dadurch 1.132€ für den Verein Trauerland (Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche) sammeln. Mit meinem monatlichen Zuschuss wurden deshalb heute 1.632€ überwiesen. Klasse und ein moderfrischer Dank an alle fleißig gebenden Tod-Zuschauer.

Dazu haben wir beim Auftritt in der Trauerhalle Ratingen noch 272€ an die dortige Hospizbewegung weitergeben können.

Und weil Gutes tun selbst für den Tod nicht enden sollte, ist "Spendi" auch im April mit dabei. In den nächsten Wochen sammeln wir bei den Shows für [u25], die Suizid-Prävention in Dresden.

Beitrag teilen:


Ältere News


Der Tod auf Facebook

Like den Tod auf Facebook...trau Dich


YouTube-Channel des Todes

Abonnier den Tod auf YouTube. Tut nicht weh.


Instagram-Account des Todes

Folge dem Tod auf Instagram..bevor er Dir folgt.


Twitter und der Tod

Was Donald Trump kann, kann ich schon lang...lies was der Tod Dir zwitschert!


Die nächsten Tourtermine

13.09. Fürstenwalde
19.09. Duisburg
20.09. Osnabrück
21.09. Münster
22.09. Bochum
26.09. Erfurt